Mittwoch, Dezember 2

Wissenswertes über Acrylfarben

Acrylfarbe trocknet sehr schnell, was praktisch für Künstler ist, die schnell malen möchten. Diese schnelle Trocknungszeit ermöglicht Schichttechniken, da Sie nicht lange warten müssen, bevor Sie eine weitere Farbschicht auftragen.

Acrylfarben basieren wie Aquarelle auf Wasser. Wenn Sie Acrylfarbe stark verdünnen, wirkt sie wie Aquarellfarbe. Andererseits,

Einer der Gründe, warum Künstler Acrylfarbe so sehr mögen, ist, dass sie leicht auf eine Vielzahl unterschiedlicher Oberflächen aufgetragen werden kann. Neben einer Leinwand können Sie mit Acryl auf Papier, Holz, Polster, Glas und Keramik malen, um nur einige zu nennen. Wenn Sie mit Acryl auf eine Leinwand malen möchten, müssen Sie die Leinwand nicht vorher grundieren oder vorbereiten, wie Sie es tun würden, wenn Sie mit Öl malen würden. Sie können Acrylfarbe direkt auf eine leere Leinwand auftragen, ohne dass sich dies nachteilig auf Ihr Bild auswirkt.

Acrylfarben sind großartig, weil sie so vielseitig sind. Sie ergeben unterschiedliche Effekte, wenn sie dünn und dick aufgetragen werden, und sie können leicht mit vielen verschiedenen Medien gemischt werden, um eine Vielzahl von Effekten zu erzielen, die mit anderen Farbtypen nicht möglich sind. Einige Hersteller fügen Zutaten hinzu, um die Farbe zu verdünnen, wodurch sie eher wie Aquarellfarbe wirkt, während andere Zutaten hinzufügen, um sie zu verdicken, wodurch sie eher wie Ölfarbe wirkt.

Schreibe einen Kommentar